FASNACHT

 

Das wichtigste ist natürlich die Basler Fasnacht.

Sie fängt am Sonntagabend an, wenn wir unsere Laterne zum Cliquenkeller einpfeifen.

 

Sonntag

laterneneinpfeifen (sonntag vor dem morgestraich)

14:45       treffpunkt. vortrab und tambouren ohne

                 instrumente – pfeifer hingegen schon

15:00       mit der läterne geht es richtung innenstadt mit einer kleinen pause

16:00       ankunft im glyggenkeller mit einem anschliessenden kleinem imbiss

17:00       abtreten beim cliquenkeller

 

Montag

morgestraich

03:30       besammlung vor dem Rest. Stadthof - nicht im aktuellen zugs-gossdym larve mit kopfladäärnli!

03:45       istoo

04:00       Moorgestraich vorwärts Marsch

                 Der erste Rundgang laufen alle Sektionen gemeinsam, als sogenannter Monsterzug.

                 Danach ziehen die Junge Garde getrennt weiter. 

07:00       offizieller teil ist zu ende

 

cortege              

13:00       besammlung 

13:30       abmarsch auf die route

18:00       nachtessen im cliquekeller

22:00       offizieller schluss!

                 

Dienstag

fasnachts zyschdig“

der fasnachtsdienstag steht jedem zur freien verfügung.

an diesem tag trifft man sich buntgemischt, cliquenunabhängig, um gemeinsam in einem «schissdrägg-zyygli» fasnacht zu machen.

von seiten der jungen garde wird nichts organisiert.

 

Mittwoch

cortege

13:00       besammlung 

13:30       abmarsch auf die route

18:00       nachtessen im cliquekeller

23:00       offizieller schluss für e vortrab

04:00       offizielle schluss fürs spiel

 

Bummelsonntig 

2. sonntag nach der fasnacht

am zweiten sonntag nach der fasnacht findet der bummel statt.

dies ist einganztägiger ausflug (meistens Auswärts) mit einem mittagessen und am abend dem «gässle» bis 22.00 uhr in basel (für den vortrab bis 21:00 uhr).

 

 

Die aagfrässene sind ein traditioneller Basler Fasnachtsverein, der seit über 40 Jahren als Gruppe mit Tambouren und Pfeifern am Cortège mitläuft. Wir machen damals wie heute noch soviel wie möglich in Eigenleistung. Während den Monaten vor der Fasnacht stimmen wir uns beim Larven machen auf die 'drey scheenschte Dääg' ein. Die Larven machen wir im cliqueneigenen Atelier an der Angensteinerstrasse in Basel ganz von Hand.

 

 


Während der Fasnacht und am Bummel werden wir Jungen immer von einer Schaar erfahrenen Zugsbegleiter betreut.


Aber au d’ Kameradschaft wird gross gschryybe. Diversi Aaläss, wie zem Byschbyyl e Yebigs- und Plauschwuchenänd, e Bunte Oobe zämme mit em Stamm und dr Alte Garde, e Grillfescht im Summer und anderi Aktivitäte bilde näbe dr Fasnacht die gsellschaftlige Höhepynggt im Cliquejoor.

Zuedämm wärde die Junge aggtiv in d’ Fasnachtsvorbereitige mitybezoge. Die gemeinsame Ööbe bi dr Wahl vom Sujet, bim Baschtle vo de Larve und Requisite im Cliquenkeller trage ebefalls zur guete Kameradschaft innerhalb vo dr Junge Garde bi.